Überspringen zu Hauptinhalt
Das

Das “ Kleine Schwarze“

                                         Das "Kleine Schwarze" Kleid                 Das „Kleine Schwarze“ Kleid,

das kennen Sie sicherlich…. keine kleine Katze….nein, es geht um ein schwarzes Kleid!

Vielleicht das berühmteste schwarze Kleid….

Das kennt bestimmt jede Frau, denn selbst meine jugendliche Tochter kennt es aus dem Spielfilm “ Frühstück bei Tiffany“.

Im Kunstunterricht in der Oberstufe sollten die Schüler und Schülerinnen sich ein Porträt eines Filmdarstellers aussuchen und eine berühmte Szene nachstellen. Das Foto musste aussagekräftig und dem Original so ähnlich wie möglich sein.

Was liegt da näher, als Tochter einer Schneidermeisterin, in meinem Schrank nach dem passenden Kleid zu schauen. Meine Tochter hat sich ein Bild / Szene ausgesucht, wo die Schauspielerin Audrey Hepburn ein berühmte Kleid trägt und sehr hübsch aussieht

Frühstück bei Tiffany, das hört sich toll an. Wer möchte das nicht? Gut gekleidet sein und sich verwöhnen lassen.

Wir geben die Hoffnung nicht auf,  es werden wieder Möglichkeiten zum tragen toller Kleider nach Covid 19 geben.

Entwerfen Sie selbst die Möglichkeit, wo Sie sich schick machen. Vielleicht schon zu Sylvester. Zuhause im kleinen Kreis, liebe Gäste, tolles Essen und ein tolles Kleid, oder Sie tragen das „Kleine Schwarze“ an einem romanischen Abend zu zweit….

zurück zur Geschichte, die ich eigentlich berichten möchte.

Nun ja, das „Kleine Schwarze“ passte meiner Tochter perfekt. Dazu eine Perlenkette, lange Handschuhe und natürlich die berühmte Frisur mit dem Dutt auf dem Kopf. Wohlgemerkt liebe auch ich diese Frisur, das musste ich hier mal erwähnen.

Vor ca. 3 Wochen habe ich mir auch ein neues schwarzes Kleid genäht, nicht mehr so kurz, mit langen Ärmeln, eben passend zu mir.

Sie wollen ein Foto davon sehen, gerne! Ich fotografiere es für Sie auf der Schneiderpuppe in meinem Atelier und stelle es in den nächsten Tagen mit in meinen blog.

Bis dahin sage ich liebe Grüße, bleiben Sie gesund!

Ihre Regina Scholl

reginascholl.de

 

 

 

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen